Meisterschaft 2017/2018 16. Spieltag

Sonntag, 29.04.2018 10:15 Uhr

EFC 15 – Portugal F.C. 2:5 (2:1)

Schulhaus, Walkringen — Zuschauer: 20

15. Loosli 1:0, 34. Von Wattenwyl (P.Haldimann) 2:0, 43. Portugal FC 2:1, 56. Portugal FC 2:2, 60. Portugal FC 2:3, 79. Portugal FC 2:4, 90. Portugal FC 2:5

Bemerkungen:

  • Gelbe Karte EFC 15 (41. Begert)
  • Gelbe Karte EFC 15 (63. Stucki)
  • Lattenkopfball EFC 15 (65. M.Kronenberg)
  • Pfostenschuss EFC 15 (67. Joost)

Aufstellung EFC 15:

Wyss; Mühlemann, P.Haldimann, Begert, Stucki; Loosli (75. P.Kronenberg), Joost (85. Loosli), Eggen (32. Eggenschwiler / 55. Von Arx), Kanesh, Von Wattenwyl; M. Kronenberg

Abwesend: Witschi, M.Haldimann (Verletzt), Schwarz, Trütsch, Schmid, Lengacher, Huggett (Privat), Wüthrich (Ferien), Tschanz (Beruf)

MVP: Von Wattenwyl

Startaufstellung EFC 15 gegen Portugal FC

Spielbericht

Trotz YB-Meisterschaft fand der EFC 15 genügen Spieler, wenn auch nicht in Topform, die sich am Sonntagmorgen mit dem Portugal FC messen wollten. Der Start gelang der Heimelf besser als dem Start. Nach einem weiten Freistoss nach 15. Minuten,lag der Ball plötzlich frei im Strafraum und Loosli zirkelte diesen ansehnlich zur Führung der Emmentaler ins Tor. Diese drücken anschliessend weiter auf ein Tor und der Portugal FC hatte Mühe ins Spiel zu finden. Als sich ein Mittelfeldspieler des EFC 15 grob verletzte, wurde die Souveränität des EFC 15 durchbrochen. Trotzdem gelang Von Wattenwyl nach schöner Einzelleistung das 2:0. Ab jetzt wurde die Heimelf Minute zu Minute schwächer und der Gast dementsprechend aktiver. Noch vor der Pause gelang ihnen der Anschlusstreffer.

Nach der Pause blieb das Spiel gleich und der Portugal FC drehte die Partie mit einem Doppelschalg nach rund einer Stunde. Obwohl der EFC 15 nun öfters den Bällen hinterher lief, kamen sie zu zweit Topchancen zum Ausgleich. Doch die Latte und der Pfosten verhinderten den Ausgleich und so machten die Gäste den Sack endgültig zu.

Fazit

Ich bin überzeug, wenn wir nicht so früh unsere Taktik wegen der Verletzung hätten ändern müssen, wären wir als Sieger vom Platz. Die Idee ging absolut auf und der Gast hatte Mühe damit. Da Fussball aber kein Wenn und Aber ist, verlieren wir am Ende das Spiel auch nicht unverdeint.