Meisterschaft 2017/2018 18. Spieltag

Sonntag, 13.05.2018 10:15 Uhr

EFC 15 – Team Grauholz 4:1 (3:0)

Schulhaus, Walkringen — Zuschauer: 20

24. M.Kronenberg (M.Haldimann) 1:0, 25. P.Kronenberg (Huggett) 2:0, 45. Loosli (Huggett) 3:0, 78. Huggett (Schwarz) 4:0, 85. Team Grauholz 4:1

Bemerkungen:

  • Gelbe Karten EFC 15 (M.Haldimann, Huggett, M.Kronenberg, P.Kronenberg)

Aufstellung EFC 15:

Wyss; Mühlemann, P.Haldimann (15. Stucki), Begert, Kanesh (65. Lengacher); Loosli (70. Schwarz), Joost, M.Kronenberg, P. Kronenberg; Huggett (75. Von Arx), M.Haldimann

Abwesend: Witschi, Tschanz, Eggen (Verletzt), Trütsch, Schmid, Eggenschwiler, Lüthi, Von Wattenwyl  (Privat), Wüthrich (Ferien)

MVP: Huggett

Startaufstellung EFC 15 gegen Team GRauholz

Spielbericht

An diesem tristen Sonntag traf der EFC 15 zuhause auf das Team Grauholz. Früh übernahmen die Emmentaler das Spieldiktat und hatten sofort erfolgsversprechende Torchancen, die aber ungenutzt blieben. Nach rund 25 Minuten folgte danach aber ein Doppelschlag zur verdienten 2:0-Führung für die Platzherren. Wenig nach der Führung, hatten die Gäste, nach einem Stellungsfehler die erste echte Torchance in dieser Partie. Doch Wyss parierte den Abschluss, des alleine auf ihn zu laufenden Angreifers stark. Kurz vor der Pause erhöhte Loosli mit der Pike zum 3:0.

Die zweite Halbzeit war spielerisch verhalten und man merkte, dass die Heimelf nicht mehr recht wollte und der Gast aus Grauholz seine Mühe hatte richtig in Spiel zu finden. Nach je einem Tor auf beiden Seiten, endete die Partie mit einem ungefährdeten Heimsieg des EFC 15.

 

Fazit

Wir wollten vernünftig in die Zweikämpfe gehen und etwas Tempo ins Spiel bringen. Leider benötigten wir wieder viele Möglichkeiten, um die Führung zu realisieren. Gute Angriffe der Gäste konnten wir souverän abwehren, während wir die gefährlichsten Torchancen gegen uns, fast selber kreierten. Am Ende gewannen wir Souverän und konnten so den 5 Platz in der Tabelle festigen.